Novi Glas über eine Volksgruppe in Krisenzeiten

Zur Ausgabe.
Inhalt zusammengefasst:
– Am Cover Oma und Tante unseres Fotografen Ralph Darabos.
– das erste Interview ist eines mit Stefan Emrich; er ist Datenexperte und berechnet Modelle zur Verbreitung des Virus; war auch damit schon im TV zu sehen. Gleichzeitig ist ihm Datenschutz extrem wichtig – etwa Patientendaten, mit denen er arbeitet.
– Matthias Wagner hat einen sehr langen Kommentar geschrieben  – darin geht es darum, wie die Burgenlandkroaten und ihre Vereine einst die Avantgarde bei Technologie waren; aber den Zug versäumt haben. Im Internet sind Vereine und auch Persönlichkeiten sehr schlecht vertreten (auch wir sind für einen Studentenverein rückständig!); das liegt aber auch daran, dass die Fördervergabe nicht an digitales gebunden ist; er fordert eine Änderung diesbezüglich.
– und fast am Schluss. Unser Grafiker Nikola ist aus Zagreb (wohnt in Amsterdam gemeinsam mit seiner Freundin) – die hat mit vier weiteren einen Krisenfonds für das Zagreber Erdbeben gestartet – über Nacht sind über 100.000 Euro zusammengekommen. Das Geld soll Opfern und Spitäler zugute kommen.